Die Idee Basenfasten

Schauen Sie sich auf unserer Seite das Thema Basenfasten genau an und lernen Sie zu verstehen, wie richtige Ernährung und ein kleines wenig Disziplin ware Wunder erreichen können. Die Reduzierung vorgefertiger Nahrungsmittel ist das Grundproblem unserer heutiger Zeit. Durch die Strapazierung von Dick und Dünndarm kann die Verdauungsleistung um bis zu 50% sinken und die Aufnahme von Nährstoffen und Energieliferanten limitiert werden.

Beim Basenfasten versuchen wir den Körper auf basische Nahrungsmittel umzustellen. Dabei sollte das Verhältnis ungefähr 75% basisch zu 25% säurebildender Nahrungsmittel liegen. Nach schon wenigen Tagen merken Sie den Unterschied zum alten Leben, bessere Konzentration und Vitalität.

Basische Nahrungsmittel sind:

  • Obst & Gemüse
  • Kräuter
  • Pilze
  • Samen und Kerne
  • Mandeln, Walnüsse, Pistazien, Macadamianüsse

Saure Nahrungsmittel sind:

  • Kaffee und Tee (Schwarz, Früchte, Grün)
  • Alkohol jeglicher Form
  • Limonaden
  • Fleisch
  • Fisch
  • Milch, Milchprodukte, Joghurt, Käse
  • Ei
  • alle Getreidearten und Getreideprodukte
  • Zucker und Süßigkeiten
  • einige Nüsse
  • Hülsenfrüchte
  • Gemüse wie (Artischocken, Rosenkohl, Spargel)

 Es gibt viele Gründe warum Menschen zum Basenfasten kommen.

1. Basenfasten führt zum Entschlacken und Abbau von Giftstoffen in den Gelenken

Durch das gezielte Reduzieren von Säuren und Einhalten von spezifischen Regeln, haben Ihre Organe mehr Zeit Giftstoffe im Körper abzubauen. Zum Beispiel verzichten Sie am Nachmittag auf frisches Obst oder ungegartes Gemüse. Aufgrund der Ernährungsumstellung und einer darauf abgestimmten Bewegungstherapie verbessern sich auch Krankheitsbilder. Zum Beispiel haben Rheumapatienten weniger steife Gelenke.

2. Diäten haben nicht den gewünschten Erfolg gebracht

Beim Basenfasten trainieren Sie Ihren Körper gezielt Reserven aus den Fettdepots zu beziehen. Während bei einer überwiegend säurebildenden Nahrung Ihr Körper Fettzellen bildet um diese Giftstoffe zu Isolieren, schaffen Sie es gezielt diese bei einer basischen Ernährung abzubauen.

3. Basenfasten erhöht den Kalorienverbrauch im Ruhezustand

Ein erhöhter Kalorienverbrauch begünstigt das Abnehmen und die Entgiftung des Körper.